1 de

Rennen 1:

bt rf2 s2
  T1sch  
Sebbl 1  Spongeka
2 3
     

Rennen 2:

bt rf2 s2
  Thunder(GER)  
Sebbl 1  Dobbie
2 3
     
Gesendet: 10 Jan 2017 11:26 von Meister_Yoda #320727
Meister_Yodas Avatar
Moin,

hier noch ein paar Infos zum Eventablauf:

Im ersten langen Quali kann man sich ein Setup erarbeiten und damit qualifiziern.

Nach dem Rennen werden Gewichte für die ersten 10 verteilt und dann mit Gewicht ein weiters mal für 10 Minuten qualifiziet.

Mal gucken wie das klappt.

Der Yoda
Gesendet: 13 Jan 2017 20:34 von alibaba #320768
alibabas Avatar
Was war das jetzt? Ein Test? Was für ein Test? Dürfen das nur Admins wissen und Leute die im Teamspeak unterwegs sind? Wozu gibt es dieses verdammte Forum hier? Ich habe 2 stop und go Strafen bekommen und hab nach wie vor keine Ahnung, wofür!
Ich komme zu den Events, weil ich Lust hab zu racen und nicht um mich zu Ärgern. Wenn Ihr schon herumexperimentiert, dann schreibt die neuen Bedingungen bitte hierrein, so wie das der Yoda einen Beitrag über diesem hier gemacht hat.
:evil: :angry: :sick: :blink:
Gesendet: 14 Jan 2017 00:00 von Meister_Yoda #320773
Meister_Yodas Avatar
Moin Ali,

zunächst mal ruhig Brauner ;-) Immerhin ist oder war Freitag der 13. ;-) Warum sollte also alles so klappen wie Gedacht?

Ja ich haben etwas getestet. Es gibt die Möglichkeit rFactor2 Strafen für "Unsportsmanlike Driving" verhängen zu lassen. Die Empfindlichkeit lässt sich ähnlich wie beim Schaden als Multiplikator einstellen.

Ich haben an diesem Parameter schon die letzten 5 Rennen geschraubt. Immer mit sehr konservativen Einstellungen, ohne das sich überhaupt etwas bemerkbar gemacht hat. Heute bin ich aggressiver an die Sache herangegangen und siehe da: Der Parameter reagiert doch :-O. Leider etwas pingeliger als gedacht und gewünscht.

Das Ziel dieser Einstellung ist es, etwas mehr Disziplin in den ersten Runden zu erreichen, da es in letzter Zeit immer mehr zu Kollisionen kommt, die vermeidbar währen. Es gibt im Moment leider nicht die Möglichkeit wie Assetto Minorrating ein zu führen. Also probieren wir andere Lösungsansätze.

Um einen solchen Test einigermaßen realistisch zu gestallten, ist es meiner Meinung nach nicht zielführend, ihn lange im voraus an zu kündigen. Im TS ist auch erst auf Nachfrage darauf eingegangen worden. Ich muss jetzt sagen das ich viel gefahren und keine Fragen im Chat Wahrgenommen habe.

Was bei Dir genau bestraft wurde kannst Du im Server Log anschauen. Das kannst Du in der Auswertung herunterladen. Wenn Du kein eigens Replay hast kannst Du gerne das Replay von Server bekommen um die Situationen zu Beurteilen. Bei der verwendeten Einstellung waren sich nicht alle Strafen gerechtfertigt oder haben nur den Verursacher getroffen. Um da besser durch zu steigen werde ich mir das ganze auch mal zu Gemüte führen um besser zu verstehen was der Parameter macht.

Ich hoffe das der Frust nicht so groß ist, dass Du den Caterham am Montag auslässt ;-)

Der Yoda
Gesendet: 14 Jan 2017 11:13 von Jeal #320775
Jeals Avatar
Naja, meine Lieblingsautos werden es nicht werden, die fahren sich grausig.

Unabhängig von Diskussionen im TS (die es um die Einstellung bzgl. "unsportsmanlike driving" durchaus gab) hat wohl jeder mit entsprechender Fahrweise gemerkt, dass man eine Warnung erhält, wenn man mit einem anderen Fahrzeug zusammenstößt. Teilweise gerechtfertigt, teilweise nicht. Man konnte sich aber darauf einstellen. So habe ich im Rennen versucht, jeglichen Kontakt zu vermeiden, was man eigentlich immer tun sollte. Folglich habe ich auch nur einmal eine Warnung (in zwei Rennen!) erhalten. Etwas Ähnliches hatten wir beim Tourenwagenrennen in Valencia. Dort gab es eine strenge Cut-Erkennung in manchen Kurven. Wenn ich das weiß, dann fahre ich entsprechend und riskiere keine Strafe. Wenn ich es doch ausreizen muss, darf ich mich über die Strafe nicht aufregen. Und wäre dort ein Kiesbett oder eine Mauer, dann würde man dort anders fahren müssen. Damit will ich sagen: man kann sich darauf einstellen oder die Konsequenzen tragen.

Auch kann man sicherlich kontrovers diskutieren, ob diese (strenge) Einstellung gut oder schlecht ist. So übel fand ich sie z.B. nicht, denn damit erhalten Kollegen eine Strafe, die sich wie die Axt im Walde benehmen. So kann man z.B. DeadlyDeal sehen, wie er viel zu spät in die 1. Kurve einbremst (wäre ich nicht außen geblieben, hätte es schon dort gekracht und fast wäre er noRwayx ins Auto gefahren), was natürlich passieren kann. Dass er auch spät in die Rechtskehre einbremst und halb hinten rechts neben mir ist, als ich einlenke und wir uns daraufhin treffen, kann man auch noch als Rennunfall werten. Dass meinen Wagen aber anschließend mit Vollgas versucht, bulldozerlike wegzuschieben, ist nicht mehr "sportsmanlike" :angry: ! Damit war mein Rennen dann im Eimer. Zwei Kurven später hat er es immer noch nicht gelernt und knallt in sodhopeless rein, wobei mir nicht klar ist, wo er da vorbei wollte. Und so eine Fahrweise soll nicht geahndet werden? Wir sind hier nicht bei einer Crash-Challenge oder im Arcade-Kindergarten.

Offenbar hat es aber auch Strafen gegeben, wenn man bei einem Dreher oder Abflug jemanden touchiert hat. Aber selbst im echten Motorsport, bei dem Rennkommisare entscheiden, ist ein Urteil nicht einfach. Wie soll da die Simulation immer richtig entscheiden? Von daher kann ich nicht beurteilen, ob die Strafen für Dich, Alibaba, gerechtfertigt waren oder nicht. In den Logs ist aber mehrfach zu lesen, dass Du Dich mit anderen gekuschelt hast. ;)
Und auch die Admins muss man hier in Schutz nehmen. Wann, wenn nicht bei einem Event, soll man solche Einstellungen mal testen oder mal etwas Neues ausprobieren? Unter der Woche sind nicht genügen Fahrer auf den Servern. Und beim Test von anderen Einstellungen, die nicht solche Auswirkungen haben, regt sich sonst auch keiner auf. Eine Ankündigung im Forum hätte man machen können, aber neben Vorschlag ausarbeiten, Plakat erstellen, Server betreuen, etc. kann den Admins sowas auch schon mal durchgehen.

Zudem hat jeder die Möglichkeit, seine eigenen Rennvorschläge auszuarbeiten und in den Eventvorschläge-Thread einzustellen (wobei ich nicht weiß, ob man solche Einstellungen offline mit den KIs testen kann). Jeder, der das schonmal gemacht hat, weiß, dass es schon ein wenig Arbeit ist und dass man sich der Kritik stellen muss, wenn dabei etwas nicht passt. Also: immer ran, Leute! ;)


VG

Jeal
Gesendet: 14 Jan 2017 12:12 von WhiteClown #320777
WhiteClowns Avatar
Deine Meinung in allen Ehren, aber dieses eingebaute Tool ist absoluter Schwachsinn. Es unterscheidet nämlich eben nicht ob man selber trifft oder getroffen wird.
In Rennen 1 bremst irgendwer viel zu spät in Turn 1, räumt mich ab, ich kriege dafür eine "unsportsmanlike" Warnung und dafür das ich ins Kies geschoben werde krieg ich noch ne Cut Warnung dazu. 2 Kurven später räumt mich wieder einer von hinten ab, wieder krieg ich ne Warnung und dazu ne Stop and Go.

In Rennen 2 das gleiche. Mac verbremst sich, ballert mir aufs Heck, ich dreh mich und krieg ne Warnung.

Das braucht kein Mensch und vergrault die Leute. Hier wird nämlich nicht nur der Täter bestraft sondern auch noch das Opfer, in der gleichen Härte.

Wenn das Tool nicht rausfiltert wer Schuld ist, und das wird es niemals können weil selbst der flexible menschliche Verstand das oft nicht kann, dann sollten wir das nicht benutzen.
Du Jeal hattest Glück das du vorne gefahren bist. Da gibt es verständlicherweise weniger Kontakte. Aber im Mittelfeld, mit 2 oder 3 Unerfahrenen die Unfälle verursachen und damit immer auch die Unschuldigen mit Strafen belegen sieht die Sache anders aus.

Abschalten den Mist, niemand braucht den.

Hier mal ein paar bewegte Bilder von meinen "Highlights" gestern. Sry für die Quali, aber ich denke es ist erkennbar was ich meine:

Situation 1 in Turn 1 ; das gab für mich eine "unsportsmanlike" und eine Cut Warnung


Situation 2 ein paar Kurven später, dafür bekam ich eine Stop and Go


Situation 3 in Rennen 2 ,auch dafür wieder eine "unsportsmanlike" Warnung
Gesendet: 14 Jan 2017 12:55 von Jeal #320778
Jeals Avatar
...ja, ich sage nicht, dass wir jetzt immer so fahren sollen oder müssen.

Aber: als ich mit DeadlyDeal zusammentraf und er mich anschließend durch die Gegend schob, bekam ich keine Warnung! Und wenn er keine Strafe bekommen hätte, wäre er wahrscheinlich weiter wie das stumpfe Messer durchs Fleisch gefahren.

Jeal
Gesendet: 14 Jan 2017 12:59 von Jeal #320779
Jeals Avatar
Zu den Videos (die kamen bei meiner Superleitung erst später):

Video 1 und 2: klarer Fall, Du fuhrst zu langsam :P ;)
Video 3: da bist Du dem roten Wagen hinten aufs Rad gefahren, bevor der andere angeflogen kam. So gesehen wäre hier die Warnung ok.
Gesendet: 14 Jan 2017 13:09 von WhiteClown #320780
WhiteClowns Avatar
Jeal schrieb:
...ja, ich sage nicht, dass wir jetzt immer so fahren sollen oder müssen.

Aber: als ich mit DeadlyDeal zusammentraf und er mich anschließend durch die Gegend schob, bekam ich keine Warnung! Und wenn er keine Strafe bekommen hätte, wäre er wahrscheinlich weiter wie das stumpfe Messer durchs Fleisch gefahren.

Jeal

Genau das belegt meine Ansicht. Es ist willkürlich und nicht vorhersehbar wer wann wofür bestraft wird. Und das brauchen wir hier nicht.
Gesendet: 14 Jan 2017 14:19 von Meister_Yoda #320783
Meister_Yodas Avatar
Moin Whiteclown,

ich bin ja froh das Du nach einem Rennen mit der Einstellung schon ganz klar sagen kannst was rFactor wie auswertet und beurteilt und wie sich die Einstellmöglichkeiten auswirken, so dass eine weitere Verwendung keinen Sinn ergibt. Das Spart mir jede Menge Zeit.

Zur Info gestern sind wir mit 0.1 gefahren. Das ist laut json Datei die härteste Einstellung. Standard dieser Einstellung ist 1.5, das ist auf allen anderen Servern eingestellt. Auf deisen habe ich bisher keine Meldungen Kassiert oder davon gehört, dass diese Strafen verteilt worden sind, auch wenn es berechtigt gewesen wäre. Versuche mit Zwischenstufen 0.9-1.2 haben diese Strafen auch nicht bewirkt, so dass ich schon an ein Fake-Feature glaubte. Dem schient nach gestern nicht so zu sein.

Die 0.1 war seit Montag Morgen eingestellt und es gab keine Beschwerden, dass irgendetwas seltsam ist. Ich hatte gehofft, das es eine sinnvolle und nützliche Einstellung zwischen den zwei Werten gibt. 0,1 ist definitiv nicht die Lösung.

Aber dank Deiner Expertise ist ein weiterer Test ja nicht mehr von Nöten.

In diesem Sinne: Danke für Deine Unterstützung und konstruktive Mitarbeit.

Der Yoda
Gesendet: 14 Jan 2017 14:41 von WhiteClown #320785
WhiteClowns Avatar
Du hast immernoch nicht erklärt was damit bewirkt werden soll.

Wrecker ausschliessen? Wird so nicht klappen weil ich als Wrecker mindestens 3 Versuche habe jmd volley zu nehmen.

Nochmal: das Tool ist unnütz, es bestraft die unschuldigen User mit und sorgt für mehr Frust.
Das hätte ich auch gesagt wenn ich davon gewusst hätte das es auf diese Art und mit dieser Empfindlichkeit eingesetzt werden soll.
Aber nach meiner Meinung zu diesem Thema hat mich vorher niemand gefragt.
Gesendet: 14 Jan 2017 14:49 von alibaba #320786
alibabas Avatar
Meister_Yoda schrieb:
Moin Whiteclown,

ich bin ja froh das Du nach einem Rennen mit der Einstellung schon ganz klar sagen kannst was rFactor wie auswertet und beurteilt und wie sich die Einstellmöglichkeiten auswirken, so dass eine weitere Verwendung keinen Sinn ergibt. Das Spart mir jede Menge Zeit.

Zur Info gestern sind wir mit 0.1 gefahren. Das ist laut json Datei die härteste Einstellung. Standard dieser Einstellung ist 1.5, das ist auf allen anderen Servern eingestellt. Auf deisen habe ich bisher keine Meldungen Kassiert oder davon gehört, dass diese Strafen verteilt worden sind, auch wenn es berechtigt gewesen wäre. Versuche mit Zwischenstufen 0.9-1.2 haben diese Strafen auch nicht bewirkt, so dass ich schon an ein Fake-Feature glaubte. Dem schient nach gestern nicht so zu sein.

Die 0.1 war seit Montag Morgen eingestellt und es gab keine Beschwerden, dass irgendetwas seltsam ist. Ich hatte gehofft, das es eine sinnvolle und nützliche Einstellung zwischen den zwei Werten gibt. 0,1 ist definitiv nicht die Lösung.

Aber dank Deiner Expertise ist ein weiterer Test ja nicht mehr von Nöten.

In diesem Sinne: Danke für Deine Unterstützung und konstruktive Mitarbeit.

Der Yoda


Ich will nicht hoffen, dass das als Ironie gemeint war, denn ich finde Whiteclown hat recht. rF2 ist schon kompliziert genug, da braucht nicht auch noch so einen Mist. Die Einstellung gestern in der härtesten Stufe hat uns gezeigt, wie das Tool grundsätzlich arbeitet.
Auch wenn ich Jeal Recht geben muß die Aktion mit !deadlydeal betreffend - obwohl, für diese Aktion hätte es keine 10 sek Stop & go geben dürfen, sondern eine sofortige DQ.
Meine 1. 10 sek Strafe war in Runde 1, Kurve 1. Dobbie fährt vor mir und vor Ihm dreht sich ein Mitfahrer. Dobbie weiß von den Server Einstellungen und geht voll in die Eisen, so dass er mitten in der Kurve stehen bleibt um seinen Vordermann nicht zu berühren. Ich bin total überrascht, versuche auszuweichen und erwische Dobbie am rechten hinteren Kotflügel. Yoda drückt von hinten noch etwas nach. 1. Stop&go.
Meine 2. 10 sek Strafe war in Runde 2, Kurve 1. Ich bin etwas stark am Driften, komme etwas nach aussen und werde langsamer. Happo85 versucht innen durchzuschlüpfen und berührt mich am linken Vorderrad. Er dreht sich daraufhin nach links weg. Das war meine 2. Stop&go, was ich allerdings in dem Moment garnicht realisierte, da ich die erste noch nicht abgesessen hatte. Hab dann noch etwas gepusht und bin zur deadline, also nach 4 Runden zur Box um meine Strafe abzusitzen. Bei der Boxenausfahrt hab ich gesehen, dass ich schon wieder eine 10 sek Strafe stehen hatte, dachte ich wäre vielleicht in der Boxengasse zu schnell gewesen. Während ich noch am Überlegen war, wann ich meine 2. Strafe absitze, bekam 1 Runde später auch schon die DQ. :pinch:

Das schlimme war, ich wußte zu dem Zeitpunkt nicht, warum das geschah. Also hatte es für mich auch keinen Sinn zu dem 2. Rennen anzutreten. :S
Gesendet: 14 Jan 2017 15:32 von Jeal #320793
Jeals Avatar
Alibaba schrieb:
...bekam 1 Runde später auch schon die DQ. :pinch:

Es hat ja immer auch alles seine guten Seiten: Du brauchtest Dich nicht länger mit diesen Autos herumquälen... :lol: :lol: :lol:
Gesendet: 14 Jan 2017 16:51 von Dobbie #320804
Dobbies Avatar
Ich denke von der Intensität der Auswirkungen der Einstellung waren alle, ob im TS oder nicht, überrascht. Vielleicht waren wir im TS noch etwas vorsichtiger, aber niemand wusste welche Situation im Rennen zu welcher Auswirkung führt. Auch ich nicht, ich hoffe ich darf behaupten dass ich versuche Situationen zu antizipieren und nehme auch mal den einen oder anderen Platzverlust in Kauf, um einen Crash zu verhindern. Klar, in den meisten Fällen geht alles gut und ich ärgere mich auch wenn ich unter Gelb einen Platz verliere, weil nachfolgende weniger Rücksicht auf gelbe Flaggen nehmen und schadlos durch die Unfallstelle kommen und gleich zwei oder drei Plätze gutmachen - hauptsächlich auf meine Kosten. Daher würde ich mir sogar ein schärferes Kontrollsystem wünschen, was überholen unter gelb (verlässlich!!!) bestraft, weil es einfach ein No-Go im Motorsport ist und wir hier meist nur die Regeln befolgen, die uns auch bestrafen. Sportsmanlike driving hat nicht den Stellenwert wie er hier nötig wäre. Ich unterstelle Dir nach wie vor keine Absicht oder Rücksichtslosigkeit bei unserem Unfall in Suzuka, aber trotzdem dürfte da unter gelb was falsch gelaufen sein. Es dürfte gelbe Flaggen gegeben haben, aber man schwimmt da mit den anderen mit die vermutlich zu schnell an mir vorbei fuhren und Du flogst im Wind- und Sichtschatten hinterher und hattest nicht mehr die Chance mir auszuweichen, weil alles viel zu schnell ging. Aber wie gesagt kein böser Vorwurf, das sind Dinge die im realen Motorsport auch passieren. Das größere Problem sind die "fremden" Fahrer, die das eigentlich doch hohe Niveau meist senken durch Arcadeaktionen. Ich wäre froh wenn es zuverlässige Möglichkeiten gäbe diese einzunorden und wenn nötig auszufiltern. Der gestrige Versuch ist leider ernüchternd gescheitert. Aber ich bin froh darüber, dass rF2 uns Sachen bietet die vom Standard abweichen und ich werde sicher auch demnächst wieder Events planen, wo wir mit Einführungsrunde fliegend starten werden, wenn die Serie das hergibt. Auch da gab´s leider ein paar Probleme bei den ersten Versuchen bei uns, aber andere kriegen das auch hin und wir werden das sicher noch optimieren, dass auch wir das verlässlich fahren können.

Ich bin allerdings auch jemand, der eher dem (motor-)sportlichen Anspruch zugeneigt ist und nicht dem höchsten Unterhaltungswert. Für unterhaltsame Action gehe ich wenn nötig ins Kino. Ich bin mittlerweile froh über unseren neuen Namen, vor allem dem Zusatz "virtueller Motorsport", was für mich den Realismus der Sache ausdrückt, den ICH persönlich von der Sache erwarte. Und JA, das darf auch jeder der gerade daran denkt laut und offen mit meinen Engagements bei den Langstreckenrennen bei P1 in Verbindung bringen, für das Fremdgehen schäme ich mich nicht.
Letztlich muss man sich aber die Frage stellen, ob dieser Namenszusatz den Ansprüchen unserer Community gerecht wird, oder ob die Messlatte zu hoch gelegt wurde?! So was kann unüberlegt in einer Bierlaune passieren, so was kann man auch mit einem Augenzwinkern abtun, es kann aber auch sein, dass man sich damit übernimmt und etwas zum Ausdruck bringt, was man gar nicht erfüllen will oder kann. Der Spagat zwischen unterhaltsamen Autorennen am heimischen PC und virtuellem Motorsport ist verdammt schwierig, aber ich glaube wir haben es bislang immer gut hinbekommen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man nicht immer stur beim funktionierenden Einheitsbrei bleiben sollte, sondern auch mal versuchen sollte, andere Formate zu probieren. Wobei ich nur für unseren rF-Bereich spreche, über den Rest habe ich keinen Überblick.
Die Arcadezeiten 10/10/10min sind jedenfalls bei uns quasi passé und werden offenbar auch nicht extrem vermisst, sondern das Vorbereiten auf anstehende Events ist in, was den Anspruch der User nach meiner Einschätzung ganz gut darstellt.

Am Ende hat jeder seine persönlichen und individuellen Vorstellungen davon und es wird nix, wenn jeder nur seine 100%ige Befriedigung sucht und ab 95% sagt, dafür ist mir meine Freizeit zu schade, da nehme ich nicht teil. In Zeiten, wo die User sich auf noch mehr Sims verteilen wird dies immer wichtiger, denn sonst wird´s sehr einsam auf den Servern...
Gesendet: 15 Jan 2017 19:21 von JuergenBY #320864
JuergenBYs Avatar
Ich glaube nicht, dass es an den Einstellungen von rF2 gelegen hat. Aus meiner Erfahrung funktioniert der Sportsmanlike Penalty recht gut. Ich vermute eher, dass es an einem nicht sehr gelungenen Kollisionsobjekt beim Panoz selber liegt.

Wenn man sich die hellrote Fläche anschaut, das ist das Kollisionsobjekt. Es könnte also sein, dass z.B. mit den Vorderrädern ein vermeintlicher Kontakt stattfindet, obwohl man noch ein Stück von dem anderen Fahrzeug entfernt ist. Die Kollisionsabfrage von rF2 sieht aber nur die Kollisionsobjekte, was ja auch richtig ist ;-)


[Dateianhang: panoz_coll.jpg]

Ich habe nochmal eine anderes Pic angefügt, dass diese Kollisionsabfrage besser darstellt


[Dateianhang: panoz_coll_2.jpg]

In diesem Fall würde bereits eine Kollision von der Kollisionsabfrage erkannt werden.
Gesendet: 15 Jan 2017 19:50 von Dobbie #320865
Dobbies Avatar
Vielen Dank Jürgen :kiss: !

Das wäre natürlich schon extrem dumm gelaufen, wenn für diesen Test das denkbar schlechteste Modell gegriffen wurde. Wobei ich nicht weiß, in welchem Umfang Yoda bei vorherigen Events getestet hat. Ich lasse von den vielen Daten in den Configs geflissentlich die Finger wenn es nicht sein muss :whistle: .
Auch ich bin in einigen Fällen davon betroffen gewesen, habe tatsächlich mal dem Seb leicht in den Hintern getreten und dafür eine Strafe bekommen, in anderen Fällen wurde mir aufgefahren und ich bekam auch ´ne Strafe. Dann gab´s im Rennen eine gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz leichte Breitseite, -auch Strafe :blink: .

Tja, bis jetzt kamen wir ohne aus und ich fürchte, dass wir das Feuer in der nahen Zukunft scheuen werden, es sei denn umfangreiche Tests führen zu optimalen Einstellungen...
Gesendet: 15 Jan 2017 21:01 von WhiteClown #320866
WhiteClowns Avatar
Das Problem liegt meiner Meinung nicht an der Kollisionsabfrage an sich sondern an der resultierenden Wertung durch die Sim.

Wenn man von hinten getroffen wird, ist man in den seltensten Fällen Schuld am Crash (es sei denn man schmeißt die Tür extrem zu, aber das war bei meinen Kontakten die zu Strafen führten nicht der Fall).

Ich glaube die Sim unterscheidet zu schlecht wer der Verursacher eines Crashes ist.
Gesendet: 15 Jan 2017 21:30 von JuergenBY #320868
JuergenBYs Avatar
WhiteClown schrieb:
Das Problem liegt meiner Meinung nicht an der Kollisionsabfrage an sich sondern an der resultierenden Wertung durch die Sim.

Nein, es liegt an einem fehlerhaft erstelltem Kollisionsobjekt. Schau dir z.B. Video 3 an, da bekomst du wahrscheinlich einen Penalty, weil du den roten Panoz hinten links touchierst. Also, die Kollisionsobjekte berühren sich, visuell ist natürlich keine Berührung zu sehen. Ist aus der Perspektive zwar schlecht zu erkennen, aber ich vermute das mal.
Gesendet: 15 Jan 2017 21:53 von Sebbl #320870
Sebbls Avatar
Erklärt dennoch nicht, warum WhiteClown in den ersten beiden Szenen Strafen kassiert. Unabhängig von den Kollisionsboxen liegt es ja auf der Hand, dass er in der Situation nicht Schuld ist. Die Kollisionsboxen machen es nur noch schwieriger die Abmessungen abzuschätzen.
Gesendet: 15 Jan 2017 22:33 von Happo85 #320872
Happo85s Avatar
Ihr könnt ruhig noch ein bischen damit experimentieren. Von mir aus auch bei Events.

Die Frage ist nur lassen sich die anzahl der Kontakte hochschrauben. 3x gleich Strafe hat man gans schnell unverschuldet. Wer z.b. 15 kontakte in 10 runden hat kann ruhig mal 10sek darüber nachdenken was er da verzapft.

Bitte beim testen die Fahrzeugklasse beachten. Bei Formelfahrzeugen ist anlehnen ein no go. Tourenwagen fahren ist Kontaktsport. Alles andere reiht sich dazwischen ein.

Zum Seitenanfang