Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 16 Nov 2022 23:52 #347164

WICHTIGER HINWEIS:
Ich bin KEIN COMPUTEREXPERTE. Ich bin ein ganz normaler Pöbelianer. Der folgende Text ist als Erfahrungsbericht zu verstehen, er ist ausdrücklich keine Handlungsempfehlung.
Bitte wende Dich bei Software- oder Computer-Problemen immer an den Support bzw. Deinen Computeradministrator.
Am unteren Ende des Textes befindet sich eine Legende für mit einem Stern * markierte Textstellen.

Problem-Beschreibung:
Nach einer bestimmten Zeit in einer Multisession, oder auch Offline, oder in Zeitfahr-Wettbewerben, stürzt RaceRoom Racing Experience ab. Das Game schliesst sich. Man landet auf dem Desktop oder auf dem VR Homebildschirm.
Es ist kein Inet-Disconnect*, sondern das Spiel wird beendet. Der Effekt tritt meist nur bei RaceRoom auf. Andere Games scheinen normal zu laufen.

Was mir alles nicht half:

Der vom guten J-F Chardon vorgeschlagene Workaround. Hier nachzulesen:
support.raceroomracingexperience.com (Forum): game is crashing on windows 10

Steam VR aktualisieren
Steam --> Bibliothek --> in die Suche Steam VR eingeben*** --> rechts Klick auf die Steam VR APP --> Eigenschaften --> Lokale Dateien --> Werkzeugdateien auf Fehler prüfen

Integrität der RRRE*-Dateien prüfen
Steam --> Bibliothek --> RRRE* --> rechts Klick auf die RRRE* APP --> Eigenschaften --> Lokale Dateien --> Spieldateien auf Fehler prüfen

RRRE Grafiksettings heruntersetzen

Lan-Kabel vom PC zum Router austauschen

Nvidia Grafikkartentreiber auf die neueste Version aktualisieren
aktueller Nvidia Treiber

Nvidia Grafikkartentreiber auf einen älteren Treiber aktualisieren
ältere Nvidia Treiber

DirectX Setup prüfen
Version von DirectX überprüfen

Steam manuell deinstallieren
Um alle Installationen, ausser der Steamdateien, zu behalten, habe ich, von den auf dieser Seite:
praxistipps.chip.de: steam-komplett-entfernen-so-gehts-richtig
beschriebenen Punkten, nur folgende ausgeführt:
1. Schließen Sie alle Prozesse von Steam.
6. Mit einem 64-Bit-System navigieren Sie zu "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Valve\" und entfernen dort durch einen Rechtsklick ebenfalls den Ordner "Valve".
7. Entfernen Sie jetzt noch den Ordner "Steam" unter "HKEY_CURRENT_USER\Software\Valve\Steam" und schließen Sie den Registierungs-Editor.

RRRE im 32-BIT Modus starten (Ich habe ein 64-BIT System)

Übertaktung der CPU rausnehmen. GraKa hatte ohnehin keine Übertaktung.

USB Steckplätze von Wheel- und VR-Equipment tauschen/wechseln

Internetanbieter anschreien, eine Verschwörung gegen mich wittern (Hacker!!!) und sich ärgern, dass man kürzlich die Steam Beta Version getestet hat.

ALL DAS HALF NICHTS :(

Aber das hat mir geholfen und das Problem vollständig gelöst:

1000 Watt Netzteil 80+ Titanium

ersetzt ein 650 Watt Netzteil 80+ Platinum
PC-Konfiguration (Auszug): CPU I7 7700K 9% übertaktet, RTX 3080 Ventus, CPU-WaKü
Alle Apps und Treiber sind auf dem neuesten Stand.

War verflixt teuer, aber mein PC ist unter Last flüsterleise und alle Komponenten arbeiten formidabel.
Die grosse GraKa kam zum Schluss zu meinem System hinzu. Das ging ne ganze Weile mit dem 650Watt Netzteil gut. Auch in RRRE*.
Aber jetzt merk ich auch, dass andere Games sehr viel schöner sind und performanter laufen. Und der PC ist sehr leise, das scheint der Lüfter des Netzteils gewesen zu sein der so geheult hat unter Last.
Muss jetzt alle Games nochmal zocken :D

Warum der PC nach dem Netzteilaustausch nicht starten wollte, erzähl ich Euch ein ander Mal :whistle:

Allzeit guten Grip!
Max


Legende:
* RRRE = Race Room Racing Experience
** Inet-Disconnect = aus Cockpitsicht ändert sich die Ansicht, ohne zutun, zur Motorhaubenansicht --> man fährt noch ein paar Sekunden alleine --> DNF --> RRRE Multisessionmenu
*** in Eurer Liste der Steam-Bibliothek sind nur Steam VR Anwendungen, Steam VR selbst ist da nicht zu finden, daher der Umweg über die Suche.

Für Zuendeleser:
Es musste jedes einzelne Stromkabel des Netzteils ausgetauscht werden. Nur die Mitgelieferten konnten mit dem neuen Netzteil verwendet werden. Andere Pins, funzen wohl "elektrisch anders". Witchcraft and Devilswork für mich :blink:
Muhkleare Rennaktionen
Letzte Änderung: 17 Nov 2022 01:22 von Max Muhklear.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 17 Nov 2022 10:03 #347165

  • Tailor
  • Tailors Avatar
  • OFFLINE
  • Erfahren
  • Beiträge: 99
Super, daß es wieder läuft.
Aber ein 650W-Netzteil mit einer RTX 3080 ist auch ne knappe Kiste. Kann laufen, je nachdem was und wieviel da noch dran hängt (Laufwerke...), aber bei Spannungsspitzen, die nunmal vorkommen, passieren halt "komische" Dinge.
Habe selbst 2x in über 25 Jahren PC-Erfahrung diesen Fall gehabt, sogar so, daß der Rechner ganz aus ging und wieder hoch fuhr. Erst 2 Laufwerke abgezogen, lief wieder, aber ist ja nicht der Brüller, wenn man an manche Daten (oder Programme) nicht dran kommt...... Netzteil getauscht und alles wieder ok.

LG
be quiet! St. P. 11 750W 80+ Pl., Ryzen 9 5900x, RTX3080, 32 Gb Ram, 2x 256 GB Samsung 850 Pro, 1 Tb Crucial MX500, Fanatec Podium DD2, McLaren GT3 V2, Clubsport Steering Wheel R330 V2, Clubsport Pedale V3, Clubsport Shifter SQ 1.5, Next Level Racing GT Track, Samsung C49RG94SSU, DelanClip Gamer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 17 Nov 2022 14:42 #347168

Yo :) Danke für die Info! Gute Arbeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 17 Nov 2022 19:09 #347169

@Tailor: Danke. Yep, es ist halt etwas merkwürdig, da andere viel leistungfressendere Games nicht abstürzen. Subnautica, Witcher3, GTAV. Ich hatte es nur in RRRE und viele andere wohl auch, was ich so bei der Recherche herausfand. Daher glaubt man erstmal, es liegt am Game. In RF2 bin ich problemlos 1 Stunde Qualy und 2x 30 Minuten Race gefahren. Am Ende bin ich froh, dass es passiert ist. Da hat man super Komponenten verbaut, nutzt sie aber gar nicht, weil sie zu wenig Strom bekommen. Da kann man gleich alles 2-3 Nummern kleinern kaufen :) und sparen.
Stromverbrauch direkt über ne APP auf dem PC messen zu können ist ein längst überfälliges Feature finde ich. Grad in der heutigen Zeit. Mit dem joulometer hatte ich mich mal beschäftigt, aber das hat mir nicht gross geholfen, oder hab ichs überhaupt zum Laufen bekommen :huh: weiß nicht mehr. Hatte dann ein externes Gerät für die Steckdose, aber da gabs nur die Momentananzeige. Bei den Temperaturen gehts ja schon, da sollte es für Strom doch auch möglich sein.#featurewunsch :)

@medman: Danke, yeah!
Muhkleare Rennaktionen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 17 Nov 2022 20:03 #347171

Gibt's schon: MSI Afterburner. Da kann man alles mögliche überwachen und aufzeichnen, von Takt, Spannung, Temperatur bis zur Leistung jeweils getrennt für CPU und GPU.
Da kann man ganz gut den Gesamtverbrauch abschätzen, dann noch 50W drauf für Laufwerke, Mainboard und Reserve beim Netzteil einplanen.

Mit dem Aktualisieren ist auch so eine Sache, grad bei SteamVR gab es schon paar mal instabile Versionen. Am besten immer Backup oder eben nicht gleich automatisch auf das neueste aktualisieren lassen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 17 Nov 2022 21:58 #347172

  • keanos
  • keanoss Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • R3E
  • Beiträge: 3245
Tailor schrieb:
Super, daß es wieder läuft.
Aber ein 650W-Netzteil mit einer RTX 3080 ist auch ne knappe Kiste. Kann laufen, je nachdem was und wieviel da noch dran hängt (Laufwerke...), aber bei Spannungsspitzen, die nunmal vorkommen, passieren halt "komische" Dinge.
Habe selbst 2x in über 25 Jahren PC-Erfahrung diesen Fall gehabt, sogar so, daß der Rechner ganz aus ging und wieder hoch fuhr. Erst 2 Laufwerke abgezogen, lief wieder, aber ist ja nicht der Brüller, wenn man an manche Daten (oder Programme) nicht dran kommt...... Netzteil getauscht und alles wieder ok.

LG

Naja jain, wenn man nVdia glaubt dann zieht die ja "nix". Aber Netzteile altern eben auch, würde mich mal interessieren, wenn du das alte Netzteil mal aufschraubst, ob da geplatzte Kondensatoren zu finden sind. Und man darf halt nicht vergessen die Herstellerangaben der Grakas treffen nur auf die Hersteller eigenen Founders Editionen oder Radeon Editionen zu. Und wenn z.B. diese mit 300 Watt angegeben sind und MSI und konsorten dann mal 50+ Mhz Mehrtakt oder Boosttakt anlegen dann werden auch schnell mal 10-30% Watt mehr fällig auch ohne dass man selber übertaktet, und schwupps sind es eben nicht mehr 300 sondern 330 Watt oder 350 Watt (www.computerbase.de/2022-03/nvidia-gefor...iele_youtube_desktop) und das kann dann eben schon der letzte Funke sein, und die aktuell letzten beiden nVidia Generationen sind ja nicht gerade als Sparheimer bekannt, zumindet bei den großen HighEnd Karten. Das endet dann auch mal schnell in fehlkonstruierten schmorenden Stromsteckern, damit die neue GraKa mal 450+ Watt verbraten darf.
"Das sind die Reifen, Baby! Fahr mal drei Runden, dann sind die ferddich!" - RS Hartl, 09.03.2020, 20:51 Uhr

Du möchtest gerne Rennwiederholungen der Raceroom Events hier anschauen?
Dann schau doch mal hier (www.youtube.com/playlist?list=PLZy8lIlBw...dAfez3ZLO2ORMJmJ3MKI)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

RRRE stürzt ab, crash to desktop = gelöst 18 Nov 2022 09:26 #347175

Das Netzteil ist schon nen Tach alt gewesen. Es ist noch von meiner ersten Konfiguration. Nur das Gehäuse ist jetzt noch übrig vom ersten PC. Alles andere einmal getauscht und die dritte Graka verbaut.

Bei den Netzteilkonfiguratoren und auch an verschiedenen anderen Stellen hab ich gelesen, dass mindestens 700W für ein System mit ner 3080 empfohlen sind.

@hachiroku: Danke ich kiek da mal :)
Muhkleare Rennaktionen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.053 Sekunden
Zum Seitenanfang